COVID-19 und die Bühne Heidenreichstein



Sehr geehrtes Publikum,
Wir leben in einer "neuen Normalität", und hoffen, dass wir bald wieder in die alte Normalität zurückkehren können. Nur bis dahin sehen wir uns außer Stande, Ihnen und uns das Theater zu bieten, das Sie und wir von uns gewohnt sind. Somit kamen wir zu dem, für uns wirklich schmerzhaften, Entschluss das Jahr 2020 vorbei ziehen zu lassen und alle Produktionen auf 2021 zu verschieben.

Wir werden weiter versuchen Ihnen auf unserer Facebook-Seite auf andere Art und Weise Kultur zu vermitteln.

Alle Abobesitzer brauchen nichts zu tun, die Abos behalten einfach für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Wir wünschen dennoch ein schönes 2020 und Xund bleiben!

Puppen

Lenziade 2021

20.000 Meilen unter dem Meer

Autor: Michael Schachermaier
Regie: Jakob Allram

April 1869. Seit Monaten verschwinden Schiffe spurlos in allen sieben Weltmeeren. Ein Wal? Eine Seeschlange? Eine schwimmende Insel? Eine Kriegsmaschine? Oder doch ein Riesenkraken?
Pierre Aronnax, Professor der Kryptozoologie, wird damit beauftragt, das unbekannte Unterwasserobjekt dingfest zu machen. Seine Nichte, Amelie Conseil, steht ihm dabei zur Seite, gerät aber zwischen die Fronten: Wer ist der mysteriöse Kapitän Nemo? Was sind seine Pläne? Sind die Auftraggeber der Expedition die, für die sie sich ausgeben? Kann der Lebensraum Meer ohne Konsequenzen ausgebeutet werden? Und wie soll das erste U-Boot der Welt, die "Nautilus", die Meere genau davor schützen?

Eine phantastische Reise in die Untiefen der Meere und die vergangene Zukunft von Jules Verne.

20000 Meilen unter dem Meer



Zur Besetzungsliste

Alle Aufführungsrechte beim Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. G.m.b.H

Aufführungstermine

 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 
 20:00Volksheim Sitzplan 

Kartenvorverkauf: 0664/94 64 751 oder per Email

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.'

Anton Tschechow *1860 - †1904

 
Logo
2021
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui